Praxiszentrum Böger & Läubli

Glärnischstrasse 1

8820 Wädenswil

  • s-facebook
  • Twitter Metallic

© 2017 manucra gmbh

Myoreflextherapie oder auch Myoreflex, Myo

Das Wort Myoreflextherapie setzt sich zusammen aus myo = Muskel und Reflex, hiermit ist der Eigenreflex der Muskeln gemeint,  er verläuft über das Rückenmark ins zentrale Nervensystem und bewirkt eine Entspannung des betreffenden Muskels.

​​

Wie funktioniert die Myoreflextherapie?

Die Myoreflextherapie( Kurz Myoreflex oder auch Myo) ist eine manuelle Regulationstherapie. 

Durch Druckpunkt-Stimulation im Bereich der Sehnenansätze wird eine Entspannung und somit eine Schmerzreduktion der betreffenden Muskeln erreicht. Der Therapeut orientiert sich dabei am Verlauf der Meridiane und zusammenhängenden Muskelketten.

Ganz entscheidend ist auch das Feedback des Patienten.

Was ist Schmerz?

Schmerz wird in der Myoreflextherapie verstanden als Ausdruck einer Störung der körperlichen Balance und einer gestörten Bewegungsgeometrie. Oftmals entstehen Schmerzen und degenerative Veränderungen aufgrund von Fehlbelastungen, Überbelastungen oder mangelnder Bewegung.

Die Therapie bewirkt eine nachhaltige Veränderung der Bewegungsprogramme. 

Kurt Mosetter über die Myoreflextherapie: